Heizleistung bei Autoterm Air Standheizung zu gering / Pumpe zu laut

Heizleistung zu gering / Pumpe zu laut

Bei deiner Autoterm Standheizung ist die Heizleistung zu gering und / oder die Pumpe hört sich sehr laut an?
Erfahre hier woran es liegen könnte und wie du das Problem behebst!

Die wahrscheinlichste Ursache und deren Behebung

Die Ursache kann eine ungenügende Entlüftung, also Luftbläschen in der Kraftstoffpumpe sein. Das kannst du dagegen tun: 

Löse die Pumpe und halte sie in einer aufrechten Position, während die Standheizung auf voller Leistung läuft. Wenn Bläschen in der Kraftstoffleitung zu erkennen sind, lasse die Pumpe so lange in dieser Position arbeiten, bis keine Blasen mehr nachkommen. Montiere die Pumpe anschließend wieder in ihrer alten Lage oder korrigiere diese. Korrekt ist waagerecht, mit leicht angehobener Auslassseite (maximal 15 Grad).

Auf den Seiten 18 und 19 der Installationsanleitung ist die richtige Positionierung / Montage der Pumpe dargestellt.

Hier findest du die Anleitung zum Download.  

Kraftstoff-Vorfilter

Ist ein Kraftstoff-Vorfilter verbaut? Dann kann es passieren, dass die Kraftstoffpumpe Luft ansaugt, weil der Filter waagerecht oder gar mit der Ausströmseite leicht nach oben montiert wurde. Die Ausströmseite des Kraftstofffilters muss so weit nach unten zeigen (etwa 5 Grad), dass die Pumpe immer Diesel aus dem gefüllten Teil des Filters ansaugen kann.

Pumpe extern triggern

Sollten die vorherigen Maßnahmen nicht helfen und Luftbläschen hängen fest in den kleineren Kanälen der Pumpe, kann man diese kurzzeitig von außen triggern. Durch diese Methode bringt man die Pumpe dazu schneller (mit 2 – 2,5 Hz, also Hüben pro Sekunde) zu arbeiten, als wenn sie von der Heizung angesteuert würde und verbleibende Bläschen werden mit größerem Druck herausbefördert. 

Das externe Triggern kann entweder einer unserer Profi-Einbaupartner übernehmen, der die Pumpe an ein dafür ausgelegtes Gerät anschließt, oder du bist als Laie ambitioniert genug, das Triggern Zuhause wie folgt zu improvisieren.  

Bevor du jetzt loslegst:

Sei dir bewusst, dass für Schäden, die durch unsachgemäße Eingriffe an technischen Geräten entstehen, keine Haftung übernommen werden kann. Du solltest genug handwerkliche Erfahrung, Vorstellungskraft und werkzeugtechnische Ausstattung besitzen, um die folgende Anleitung mit einer gewissen Sicherheit ausführen zu können. Sollten Punkte für dich unklar sein oder Zweifel bestehen, wie das Triggern auszuführen ist, rufe lieber einen unserer Einbaupartner in deiner Nähe an und vereinbare einen Termin, um die Pumpe von ihm kurz entsprechend anschließen zu lassen. Du findest hier eine nach Postleitzahlen sortierte Liste mit Profis, die dir gerne weiterhelfen:

So gehst das externe Triggern

  1. Ziehe den Stecker der Pumpe ab. 
  2. Klemme zwei Kabel auf die Pins der Pumpe (die Polung ist dabei egal). 
  3. Dann hältst du das an Minus der Pumpe angeschlossene Kabel auf den Minuspol einer Batterie (je nach verwendeter Pumpe an 12V oder 24V). 
    1. Das Kabel, das an die Plusklemme der Pumpe angeschlossen ist, jetzt in schneller Abfolge, jeweils für Sekundenbruchteile auf den Pluspol der Batterie halten und wieder wegnehmen. Auf keinen Fall Dauerspannung geben, da die Pumpe durchbrennen könnte! Führe diese sehr kurzen Impulse über eine Gesamtdauer von ca. 30 bis höchstens 60 Sekunden aus.

Die Pumpe sollte jetzt ausreichend entlüftet sein, um geräuscharm zu arbeiten und um das benötigte Kraftstoffvolumen für die erwartete Heizleistung zu fördern. Damit das Problem zukünftig nicht mehr auftritt, beachte bitte die oben genannten Empfehlungen zur Montage von Pumpe und Vorfilter und vermeide den Betrieb der Heizung bei leer werdendem Kraftstoff. Die Pumpe würde sonst wieder Luft ansaugen.


Dieser Artikel war hilfreich für dich?
Gib diesen Tipp auch Freunden und teile ihn mit nur einem Klick!